Recap: Chat & Chai XL – Das Minifestival

Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht mehr, wie der Kontakt zwischen Shanaz von The Yogastate und mir zustande kam. Was allerdings schnell klar war: Wir wollen etwas zusammen auf die Beine stellen. Was richtig, richtig Cooles. Und so wurde gebrainstormt und gesponnen, bis unser Konzept stand. Chat & Chai XL sollte es heißen – angelehnt an den beliebten Mitmachbrunch Chat & Chai bei The Yogastate. Als Name und Konzept stehen, fehlen nur noch die wunderbaren Menschen, die dem Ganzen Leben einhauchen und für ein tolles Rahmenprogramm sorgen. Glücklicherweise hatten alle, die uns so vorschwebten, am 15. August 2019 Zeit. Perfekt!

Das Lineup: Yoga, Sound, Healing, Tattoos & Workshops

Auf vier Floors gab es ab morgens zehn Uhr durchgängig Yoga-, Entspannungs- und Healingessions, DIY-Workshops und abends ab 17 Uhr haben Mrs. Train in ihrem zweistimmigen Gitarrensound Klassiker von Manowar bis Turbonegro für uns gespielt.

Floor 1: Der Barfußtempel 

Hier gab es Yoga mit Jeanette, Shanaz und Coco von The Yogastate und Sarah Rosa Helfen. 

Und außerdem noch eine “Kleine Atempause”-Entspannungseinheit mit mir.

Floor 2: Pavillon

Unter den tollen, vom Cosmos Direkt Toughrun zur Verfügung gestellten Pavillons (danke nochmal dafür!), gabs bei unserem Mitmachbrunch allerhand Leckereien, Teresa Feld zeigte uns, wie man Kräuterbündel und DIY-Peeling herstellt und Josèphe Blondaut von Saar-Lor-deLuxe gab tolle Tipps zum Thema Nachhaltigkeit im Alltag.

Floor 3: Lounge

Hier hat Maria Dyer den ganzen Tag im Rahmen ihres Tattoo-Walk-Ins die Nadel geschwungen. Wer wollte, konnte sich spontan in die Liste eintragen und mitgebrachte Motive in der Größe von 3 x 3 cm stechen lassen.

Floor 4: Healing Area

Hier konnte man sich ebenfalls in die ausliegende Liste für dreißigminütige Reiki- oder ThetaHealing®-Sessions bei mir eintragen oder sich nach Wahl von Sarah Rosa Helfen die Tarotkarten legen lassen.

Ich könnte jetzt noch ewig weiter drüber schreiben, wie toll dieser Tag war. Aber ich hab noch was besseres: Fotos! Massenhaft Fotos! Geschossen von der wunderbaren Stella Costa, die mit ganz wundervollen Fotos den Tag dokumentarisch begleitet hat. Danke auch dir! <3