Vielleicht verfolgen einige von euch mein #angstfasten auf Instagram. Dabei stelle ich mich meinem Impostor-Syndrom und weise jeden Tag meinen persönlichen vermaledeiten Angstzwerg auf seinen Platz. Und was soll ich sagen, meine ursprünglichen “Problemchen” treten für mich gerade in den Hintergrund und machen einer Art allumfassenden Weltkummer platz.

Ich nehme an, viele von euch sind ähnlich fasslungslos darüber, was an den Grenzübergängen zur EU los ist. Seit Tagen zerbreche ich mir den Kopf, was ich tun kann. Heute morgen bin ich dann über diesen Instagrampost von @kyra.nastassja und beschlossen, eine Spendenaktion zugunsten von Sea-Watch e.V. zu starten. Denn die tun, was ich gerade nicht kann – vor Ort sein und helfen.

Die Aktion

So schnell habe ich leider kein Vor-Ort-Event organisiert bekommen. Aber ich habe trotzdem was Tolles für euch in petto. 🙂 Jede*r Spender*in bekommt eine von mir eingesprochene zehnminütige Fantasiereise als mp3 geschenkt – und dazu noch den link zur mittlerweile schon fast legendären #huggeunngugge-Spotify-Playlist. Du machst also nicht nur was für dein Karma, sondern auch für deinen Körper und deinen Geist. Wenn das mal keine Win-Win-Situation ist, weiß ich ja auch nicht.

Dein Beitrag

  1. Schick mir deine Spende (egal in welcher Höhe) bis zum 15.03.2020 über die Option “Freunde und Familie” an paypal.me/DanielleDeckert. –> Das Geld geht zu 100% an Sea-Watch e.V.
  2. Schreib deine Mailadresse in den Betreff der Transaktion.
  3. Check deine Mails und freu dich über die Fantasiereise und die Playlist.
  4. Teile die frohe Kunde und zeig, dass die Welt vielleicht doch gar nicht ganz so abgefucked ist, wie es sich momentan anfühlt.
  5. Mach mit beim #angstfasten und zeig deinem eigenen vermaledeiten Angstzwerg, wo der Hammer hängt!