#auszeitadvent Türchen Nr. 15

Rezept: Einhornkacke

Rezept Einhornkacke

Ganz ehrlich: In der Vorweihnachtszeit brauche ich eben manchmal ein wenig Einhornzauber mit viel Zucker! Was eignet sich da besser, als glitzernd-bunte Einhornkacke? Eben! Und backen kann ja schließlich auch äußerst meditativ sein, ne?

Dazu braucht Ihr das gute Mürbeteig-Standardrezept. Schmeckt toll und ist super schnell gemacht!

Ihr braucht:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Margarine (ich nehme immer Alsan)
  • 80 g Zucker
  • Ein Päckchen Vanillezucker
  • Lebensmittelfarbe in rosa, blau, gelb und grün
  • Bei Bedarf einen Schluck Sojamilch
  • Lebensmittelglitzer und bunte Deko nach Bedarf

Die Margarine mit dem Zucker vermischen bis eine glatte Masse entsteht. Danach das Mehl dazugeben und vermengen. Falls der Teig zu krümelig ist, einen Esslöffel Sojamilch hinzufügen. Das normale Rührgerät wird hier versagen, also bitte mit den Händen weiterkneten. Wenn der Teig schön glatt und fest ist, eine Stunde abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Den Teig in vier gleich große Portionen aufteilen und jeweils mit einer der Lebensmittelfarben einfärben. Aus jeder Teigfarbe je ein fingerkuppengroßes Stückchen entnehmen und die vier Teigstückchen zu einer Kugel formen. Diese Kugel dann zu einer Wurst rollen und daraus kleine Kackhäufchen bilden und auf ein Backblech geben.

Die fertigen Häufchen bei 180 Grad Umluft ca. 15 Minuten backen. Die Backzeit kann je nach Backofen ein bisschen abweichen.